Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2023 ist nun schon einige Tage alt und ich hoffe, dass Sie das abgelaufene Jahr zufrieden, gesund und gut beschließen konnten.

Blicken wir zurück, so gab es im Jahr 2022 wieder viele Dinge, die unsere Gemeinde, Deutschland, aber auch die Welt bewegt haben. Die zahlreichen Jahresrückblicke haben uns diese nochmal deutlich vor Augen geführt. Halten wir jetzt noch Rückschau oder beherrschen uns am Jahresanfang eher die Fragen: Welche Veränderungen, welche Herausforderungen bringt uns das neue Jahr? Welche Chance bringt und welche Risiken birgt das Jahr 2023?

Sicher ist, dass wir unser Leben und das in unserer Gemeinde nur an wenigen Stellschrauben so beeinflussen können, dass die Dinge so bleiben oder sich wandeln, wie wir es uns wünschen. Wir wissen nicht, welche äußeren Einflüsse auf unser Leben wirken und dieses verändern werden. Wir  haben nur wenig Einfluss auf den Wandel der Zeit und den Lauf unseres Lebens.

Doch lassen Sie uns vielleicht auch im neuen Jahr wieder versuchen, genau diese wenigen Stellschrauben, die wir selbst beeinflussen können, so zu drehen, dass wir hoffentlich in der Rückschau im kommenden Jahr festhalten können, dass das Jahr 2023 ein gutes Jahr war. Denn oft sind es doch die kleinen Dinge im Leben, die Großes bewirken können.

Helfen kann uns dabei vielleicht ein Zitat des britischen Historikers Sir William Ward (1837 – 1924):

„Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass er dreht, der Realist richtet das Segel aus.“

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle allen Beteiligten, die daran mitgewirkt haben, unsere Gemeinde stets liebens- und lebenswert für unsere Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. Ohne den außergewöhnlich hohen Einsatz vieler Ehrenamtlicher wäre das alles nicht möglich gewesen.

Für das neue Jahr 2023 wünsche ich Ihnen und Ihren Familien von ganzem Herzen viel Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

Ihr Reiner Braun

2. Bürgermeister